Das JCF Berlin hatte am 08. Dezember 2017 zur Vorstandwahl und anschließender Weihnachtsfeier in die Räume der Freien Universität geladen. Leo Urner, ehemaliger Regionalsprecher der letzten 3 Jahre (Hut ab & großes Danke dafür!), eröffnete mit seiner Rede den JCF Berlin Jahresabschluss und stellte das Team und deren vielfältiges Engagement vor. Nach offizieller Neuwahl des SprecherInnengremiums für 2017/18 setzt sich das Team, wie folgt zusammen:

  • Marie Westphal (Regionalsprecherin)
  • Tim Kröber (Stellvertreter)
  • Christian Stemmle (Stellvertreter)
  • Felix Gandor (Kassenwart)
Neues SprecherInnerteam: Tim Kröber (Stellvertreter), Marie Westphal (Regionalsprecherin), Christian Stemmle (Stellvertreter) (v.l.n.r)

Neu im Gremium sind Marie Westphal und Christian Stemmle. Beide sind den JungChemikerInnen bereits durch ihre langjährigen Tätigkeiten im JCF Berlin bestens bekannt. Tim Kröber wurde erneut zum stellvertretenden Sprecher gewählt und Felix Gandor wurde im Amt des Kassenwarts (seit 2016) bestätigt. 

Schwerpunkt des neugewählten SprecherInnengremiums ist die Förderung des Nachwuchses in der Chemie und Themen aus der Nachhaltigen Chemie werden mehr an erhöhter Sichtbarkeit in den Veranstaltungen erlangen.

Das JCF Berlin dankt dem bisherigen Sprecher Leo Urner für sein langjähriges Engagement und wünscht ihm weiterhin alles Gute.

Das neue SprecherInnenteam freut sich auf die kommenden Veranstaltungen, wie das Berliner Chemie Symposium und die 3. Chip – Chemie in Praxis zum Thema „Digitalisierung in der chemischen Industrie“ am 05. und 06. April 2018. 

Fotos der Weihnachtsfeier gibt es hier.

 


 

XMas Party und Vorstandswahl des JCF Berlins am 08. Dezember 2017

Bianca Schmid vom JCF Berlin wurde im Rahmen des Wissenschaftsforums Chemie der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) beim SprecherInnentreffen am 10. September 2017 in den Bundesvorstand gewählt. Yay! Neben ihr im Bundesvorstand sind Marie Oehmichen (Bundessprecherin) aus Halle, Willis Muganda aus Siegen, Christoph Wulf aus Rostock und Tobias Bachmann aus Erlangen. Nochmals Glückwunsch an alle neu hinzugekommenen und großes Danke an den vorigen Bundesvorstand für die einwandfreie Arbeit.

Das neue Sprecherteam: Christoph Wulf, Bianca Schmid, Marie Oehmichen, Willis Muganda, Tobias Bachmann (v.l.n.r.)

Bianca ist Aktivistin einer fairen Chancengleichheit und ist außerdem vertreten in der GDCh-Kommission für Chancengleichheit in der Chemie. Durch diese Kommission wird Chancengleichheit nun fester Bestandteil der GDCh Werte. Im JCF-Bundesvorstand setzt Bianca sich gezielt für diese Themen ein und wird an bisherigen Formaten, wie die "ChiP - 2. Chemie in Praxis" zum Thema Chancengleichheit in Wissenschaft & Wirtschaft im April 2017, anknüpfen. Als direkte Ansprechpartnerin für alle JCF-Regionalforen in Deutschland wird sie die Kommunikation und den Wissenstransfer zwischen Bundesvorstand und Regionalforen stärken und sich für mehr Transparenz einsetzen. Das JCF Berlin freut sich sehr über Biancas Position im Bundesvorstand des JungChemikerInnenForums.


Bianca Schmid als Kandidatin

Bianca zeichnet sich für ihre großartigen Organisationsskills aus und war unter anderem hauptverantwortlich für die Organisation und Koordination der neuesten Veranstaltung "ChiP - 2. Chemie in Praxis" zum Thema Chancengleicheit in Wissenschaft & Wirtschaft im April 2017.

Sie ist Social Media Expertin und weiß, wie man gezielt neue Mitglieder auf diesem Weg anwirbt. Außerdem steht sie für mehr Transparenz bei der Vergabe von Projekten an die regionalen JCFs. Sie möchte zudem die Kommunikation und den Wissenstransfer zwischen Bundesvorstand und Regionalforen sowie zwischen den regionalen JCFs verstärken, und setzt sich für eine faire Chancengleicheit im JCF-Bundesvorstand ein.

Die Wahl findet im Rahmen des Wissenschfatsforums 2017 der GDCh am 10. September statt. Zur Kandidatur von Bianca Schmid.

Die GDCh Gesellschaft deutscher Chemiker feiert in diesem Jahr das 150-jährige Jubiläum und lädt zum Motto

"Chemie bewegt"

zum Wissenschaftsforum vom 10. bis 14. September 2017 nach Berlin ein.

Außergewöhnliches Programm à la Wertedenken in der Chemie und, wie die Rolle der Chemie im Kontext großer Zunkunftsfragen um Bildung, Ernährung, Gesundheit und Nachhaltigkeit hinaus in die Öffentlichkeit strahlt, stehen im Vordergrund des diesjährigen Jubiläumskongresses. Spannend klingende Symposien, wie "Das Undenkbare Denken" am 15. September und der "Innovationsmarathon Chemiewende" vom 12. bis 13. September stärken nicht nur die Chemical Community, sondern werden womoglich die entscheidenen Fragen hin zu einem Nachhaltigkeits-Lifestyle unserer Gesellschaft zur Diskussion stellen.

Das vielfältige wissenschaftliche Programm des Wissenschaftsforums 2017 könnt hier nachlesen.

Also seid unbedingt dabei und Teil des lebendigen Netzwerks!

 

Einladung zum WiFo 2017: